Hausmittel gegen Husten – Zwiebelsud

Der Schnee schmilzt, es wird langsam wieder wärmer – die Erkältungssaison startet.

Leider, leider ist es jedes Jahr das gleiche: Es wird kälter, der Körper hat sich aber noch nicht wirklich umgestellt und die Winterjacken hängen noch im Schrank, weil man den Sommer möglichst lange „halten“ will. Meistens verbannt man die leichten Klamotten erst dann, wenn es zu spät ist und man mit einer dicken Erkältung im Bett liegt. Für all diejenigen, die sich ungern gleich mit #Medikamenten vollstopfen gibt es heute ein natürliches Rezept, das einfach zuhause nachgemacht werden kann – Zwiebelsud.

Der Klassiker – Zwiebeln gegen Husten

In diesem Beitrag geht es um ein altbewährtes Mittel gegen Husten, was ich erst letzte Woche selbst anwenden musste und welches mir geholfen hat.

Ihr braucht:ginger-1191927_1920

  • eine Zwiebel
  • einen Liter Wasser
  • 2 EL Honig
  • Ingwer

So wird der Zwiebelsud zubereitet:

  1. Die Zwiebel in Würfel schneiden.
  2. Den Honig und die geschnittene Zwiebel in das heiße Wasser geben und aufkochen.
  3. Danach Ingwer (nach Belieben, aber nicht zu viel, sonst wird es scharf) klein schneiden, in die Brühe geben und den Sud bei schwacher Hitze eine halbe Stunde weiterköcheln lassen.
  4. Den Sud vom Herd nehmen mit Hilfe eines Tuchs oder eines Kaffeefilters absieben und abkühlen lassen.
  5. Den Sud über den Tag verteilt löffelweise einnehmen.

Vorsicht: Darf nicht bei kleinen Kindern angewendet werden, da Honig Bakterien enthalten kann, die bei Babys schwerwiegende Erkrankungen auslösen könnten!

Falls eine Erkältung länger als drei Tage andauert oder einen schwierigen Verlauf nimmt, bitte einen Arzt aufsuchen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*